DSCF1196klein

Kinder und Jugendliche

Kinder in der Augensprechstunde wollen in der Regel keine Therapie., sie wollen Spaß, Freude und Spiel. Meine speziell für Kinder entwickelte Sehtherapie verbindet diese kindlichen Bedürfnisse mit speziellen Augenübungen. Da das kindliche Auge sich bis ca. 15 Jahren im Wachstum befindet, kann durch spezielle Augenübungen sehr viel bei der Sehfähigkeit erreicht werden. Augenlockerungsübungen entspannen die angespannten Augenmuskeln und erhöhen die Augenbeweglichkeit, dabei bewegen wir unsere Augen möglichst soweit wie eine Eule. Lustige Geschichten laden die Kinder zum entspannen und visualisieren ein. Das so unterstützte Visuelle Gedächtnis erleichtert den Kindern das erkennen von Gegenständen. Augenakupunktur mit dem Licht-/Farbakupunkturstift genießen die Kinder ebenso wie die Erwachsenen. Hierbei löse ich schmerzfrei Blockaden auf den Akupunkturpunkte der Augen und durch das Licht bei der Flächenbehandlung über dem Augenlid erhält die Netzhaut Lichtimpulse

Die Sehtherapie bei Jugendlichen ähnelt etwas dem für Erwachsenen, aber auch hier steht die Freude und der Spaß rund um das Auge im Vordergrund. Die Jugendlichen erhalten verständlich und anschaulich Informationen über ihre Augenproblematik und mit welchen Behandlungsweisen sie am besten unterstützt werden können. Auch wenn das jugendliche Auge bereits ausgewachsen ist, so erneuern sich Zellen in unserem Körper ständig und jugendliches Gewebe ist sehr flexibel und reagiert daher sehr gut auf neue Impulse.

Für die Eltern gibt es viele Informationen und einen Trainingsplan für ihr Kind

Das Ziel der Sehtherapie für Kinder ist

– Stärkung der Sehfähigkeit

– Förderung des beidäugigen Sehens

– Bewusstmachung des Wechsels vom entspannten Schauen (peripher) und den gezielten Sehen (Fixieren)

– Entspannung der Augenmuskulatur und Nackenmuskulatur

– Förderung der Augenbeweglichkeit

– Umgang mit Sehhilfen und elektronischen Medien

– Harmonisierung der Augenvitalität

Es ist mir wichtig, dass die Kinder Freude am Sehen und Schauen erleben und durch die bewusste Wahrnehmung der Augen wieder Vertrauen in ihre Augen gewinnen. Kleine Kinder erleben diesen Prozess unbewusst über die positive Einstellung der Eltern.

Es sind bei mir Kinder und Jugendliche in jedem Alter willkommen.